IMG_8706.jpg

Über mich

 

Bildungen

Sigmund Freud-Gymnasium (Unterstufe)

HTL für Technische Chemie

Studium der Psychologie (ohne Abschluss)

Psychotherapeutisches Propädeutikum

Fachspezifikum für Systemische Familientherapie (ÖAS)

Weiterbildung in Klinischer Hypnose nach Milton Erickson (MEGA)

Weiterbildung in Ego-State-Therapie (MEGA)

Foto346572.JPG
 
Foto-13644.JPG

Tätigkeiten

1997-1999: ehrenamtliche Tätigkeit im Verein Dialog

1999-2009: angestellt als Berater und Psychotherapeut im Verein Dialog

2000-2003: Mitarbeit als Berater beim Projekt ChEckiT!

2005-2009: stellvertretende Leitung der Beratungsstelle Dialog10

seit 2005: psychotherapeutische Tätigkeit in der Praxisgemeinschaft Lösungsraum

2009-2011: im Familienzentrum der Caritas Wien

2009-2017: Suchtberatung Klosterneuburg

2010-2016: Vorstandsmitglied des Österreichischen Vereins für Drogenfachleute

seit 2010: Unterrichtstätigkeit bei der ARGE Bildungsmanagement

2011-2016: Gründung und Leitung von soulutions

2015-2019 Unterrichtstätigkeit in der Wiener Psychoanalytischen Akademie

seit 2017: Tätig in der Lehrambulanz der ÖAS

seit 2018: Lehrtherapeut für Systemische Familientherapie (ÖAS)

seit 2020: Vorstandsmitglied der ÖAS

 

Publikationen

Zika, E. (2022) 2 Fragen aus 7 Perspektiven beantwortet

– was „Systemische Therapie“ alles sein kann. In: Netzwerke 1/22. 28

Zika, E. & Herbert, M. (2016) Co-Abhängigkeit? In: KONTAKT Jg. 39/5: 18-21

Herbert, M. & Zika, E. (2014) Why (not) simply loving? Polyamorous reflections. In: The international Journal of narrative Therapy and Community Work. No. 3/2014: S17-20.

Herbert, M., Radeva, A. & Zika, E. (2013) Polyamorie: Warum (nicht) einfach lieben? In: Systeme Jg. 27/1: 29-53 (PDF

Zika, E. & Herbert, M. (2011) Die andere Seite der Sucht: Co-Abhängigkeit? In: WLP News Jg. 4/2011: 13-15

Zika, E. (2008) queer as u are – Konstitution und Konstruktion von (sexuellen) Identitäten. In: Systeme Jg. 22/2: 47-77 (PDF)

Zika, E. (2007) Die Rolle der BeraterInnen in der Angehörigenarbeit. In: Wiener Zeitschrift für Suchtforschung Jg. 30/2: 63-68 (PDF)

Mehta, G. & Zika, E. (Hrsg.innen) (2006). Systemische Grenzgänge. Wirksames und Wirkendes im Zwischenmenschlichen. Wien, Verlag Krammer.

7D236F3C-946B-4F0E-8081-21C1B6445A21_1_105_c.jpeg
 
thumb_IMG_1575_1024.jpg

Vortragstätigkeiten

(Beispiele)

“Love, Sex and Identity” – Vortrag im Rahmen der 4th European Conference of Narrative Therapy and Community Work in Barcelona (2016)

“Why not simply loving? Polyamorous reflections” – Vortrag im Rahmen der 12th International Narrative Therapy & Community Work Conference in Adelaide, Australien - gemeinsam mit Mag.a Marion Herbert (2014)

“Warum (nicht) einfach lieben?” - Workshop am 7. Internationalen Kongress der ÖAS - gemeinsam mit Mag.a Marion Herbert (2014)

Zwei Workshops zum Thema „Intuition als Ressource im Beratungsprozess“ im Rahmen der Hamburger Suchttherapietage - gemeinsam mit Mag.a Tina Deutenhauser (2008)

Workshop mit dem Titel „In der Not braucht man seiner Verwandten (W. Goethe)“ zum Thema Familien- und Angehörigenberatung im Rahmen der Hamburger Suchttherapietage - gemeinsam mit Mag.a Tina Deutenhauser (2006)